Lösungsorientierte Maltherapie

Das Lösungsorientierte Malen wirkt unterstützend

  • bei belastenden Erlebnissen wie Trauma, Unfall, Krankheit, Gewalt
  • bei unbestimmten oder konkreten Ängsten wie Flug- oder Höhenangst
  • beim Klären von schwierigen Beziehungen
  • bei körperlichen Beschwerden, die medizinisch nicht erklärbar sind
  • bei anstehenden Veränderungen
  • bei Depression und Burnout
  • beim Abschiednehmen von Personen und Situationen - Neubeginn
  • bei schwierigen Entscheidungen

Durch einfache klare Bilder wird eine Veränderung der belastenden Situation herbei geführt. 

Harmlose Bilder ersetzen die verstörenden Bilder und befreien von belastenden Gefühlen. 

Wir könnnen die Vergangenheit nicht ändern, aber unsere Einstellung und Emotionen dazu.

Wenn die Flugangst ein Gemüse wäre, welches wäre das?